Arbeitskreise

AdobeStock_326087318.jpeg

Design Thinking

Design Thinking  wird in der öffentlichen Verwaltung verstärkt zur Gestaltung von Innovations- und Veränderungsprozessen genutzt. Das NEGZ ( Nationales E-Government Kompetenzzentrum e.V.) möchte dieser Entwicklung Rechnung tragen durch die Gründung eines Arbeitskreises „Design Thinking in der öffentlichen Verwaltung“. Im Austausch zwischen Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft soll dabei erörtert werden, in welchen Bereichen der öffentlichen Verwaltung Design Thinking bereits eingesetzt wird und welche Potentiale die Methode zur Gestaltung der digitalen Transformation bietet.

 

Für die Gründung des Arbeitskreises haben sich bisher Vertreter mehrerer Bundesressorts, des Hasso Plattner Instituts (HPI) und der Universität Konstanz zusammengefunden. Zur Organisation und Moderation hat sich die Firma msg bereit erklärt.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Herrn Achtert.